Die Gailinger Synagoge

Die Synagoge von Gailingen war bis zu ihrer Zerstörung am 10. November 1938 über mehr als 100 Jahre der zentrale Bezugspunkt des religiösen, kulturellen und öffentlichen Lebens der jüdischen Gemeinde Gailingen. Im ehemaligen Büro des Rabbiners, mit Blick auf die Synagogengedenkstätte, werden authentische Kultgegenstände und andere Exponate, die gerettet werden konnten, präsentiert.

2018-07-24T08:20:48+00:00